image/standard.jpg Dr. Alexander Stevens Presseinfos, Kurz-Bio, Lebenslauf, Publikationen, Interviews mit und von Dr. Alexander Stevens
Bild Alexander Stevens
Bild Alexander Stevens
Bild Alexander Stevens
Bild Alexander Stevens
Bild Alexander Stevens bei Markus Lanz
Bild Alexander Stevens

Dr. Alexander Stevens ist Fachanwalt für Strafrecht und Buchautor (u.a. Droemer-Knaur,"Sex vor Gericht"). Daneben ist er regelmäßig in seiner Funktion als Rechtsanwalt oder Experte im TV (u.a. Sat 1, Pro 7, RTL, ARD, ZDF, Kabel 1) zu sehen. Vor seiner anwaltlichen Tätigkeit absolvierte Stevens erfolgreich eine Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie den Lufthansa Pilotentest beim Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum eh er das Studium der Rechte mit Prädikatsnote abschloss. In seiner Freizeit betreibt er professionell Musik und Schauspiel wofür er u.a. mit der Silbermedaille des Bayerischen Roten Kreuzes ausgezeichnet wurde. Als Rechtsanwalt hat Dr. Stevens seinen Schwerpunkt im Strafrecht (hier vor allem im Sexualstrafrecht), in welchem er auch zum Dr. Jur. promoviert wurde.



Rechtsanwalt Dr. Alexander Stevens

Wer mit Wem Wann Sex haben darf... - Sie werden staunen....

Nov 13, 2016

S ex ab 14, 16 oder erst ab 18 Jahren? Dürfen Kinder und Jugendliche untereinander Sex haben? Darf ein Erwachsener mit einem Minderjährigen Geschlechtsverkehr haben? Sie Werden staunen was in Deutschland dahingehend und trotz "Nein heißt Nein" alles erlaubt ist – nicht nur bei Kindern und Jugendlichen... Am 10.11.2016 ist nun das neue Sexualstrafrecht in Kraft getreten. Da ist sie also nun. Die sagenumwobene „Nein hießt Nein Regelung“ oder besser gesagt „Jede Art von mutmaßlich entgegenstehendem Willen heißt jetzt Nein“. Wer das genau feststellen will, wann man Sex will und wann nicht und woran man das als Richter, der ja dann im Zuge einer Anzeige genau hierüber entscheiden werden muss fest macht   - keine Ahnung.   Interessanter Weise hat es aber Herr Maas nebst seinem Corps an Hardcore-Feministinnen (noch) nicht geschafft, dass wirklich jedwede Art von Sex strafbar ist. Erstaunlicher Weise hat der Sexminister sogar einiges an feuchtfröhlichen Sexpraktiken durchaus offengelassen. Wobei die Frage wann man Sex haben darf, zumindest schon mal das hochdekorierte Amtsgericht Ren...

Nach Gina-Lisa Urteil: Alice Schwarzer, der Skandal sind Sie!

Aug 25, 2016

O b Jörg Kachelmann oder Gina-Lisa Lohfink; wenn Männer freigesprochen und Frauen als Täter entlarvt werden ist Alice Schwarzer – selbst verurteilte Straftäterin - nicht weit. Dabei glänzt sie einmal mehr mit Verdrehung der Fakten und blankem Männerhass. Ihr Credo: „Lohfink-Urteil ein Skandal“. Dabei ist das Urteil in dem Prozess gegen Gina-Lisa richtig; mit Ausnahme von Alice Schwarzers Beiträgen hierzu, die sind schlicht skandalös. Dass die Angeklagte Lohfink noch während der Urteilsverkündung den Gerichtssaal verließ, beirrte das erkennende Gericht nicht. Vielleicht hatte Gina-Lisa es ja auch nur besonders eilig, ihren TV-Dschungelvertrag mit RTL zu unterschreiben; nachdem sie durch ihren eigenen Prozess wieder überregional bekannt wurde, ist ihre Top-Gage jetzt gesichert. Finanziell dürfte sich die mediale Inszenierung ihres Prozesses für Frau Lohfink, deren monatliches Nettoeinkommen das Gericht bei Bemessung der Geldstrafe mit 7500,- Euro vermutlich eher zu niedrig geschätzt hat, gelohnt haben. Nun erklärt „Feminismus-Queen“ Alice Schwarzer in der gestrigen Ausgabe der Neuen Osnabrücker Ze...

ältere posts >>

tv-beiträge:



aktuelle erscheinungen:

Blaulicht und Martinshorn - Buch Cover

Blaulicht und Martinshorn im Strafrecht

Alexander Stevens

2015

Beschreibung:

Die vorliegende Publikation befasst sich erstmals umfassend mit Einsatz- und Blaulichtfahrten, den sogenannten Sonder- und Wegerechten. Konzentriert auf Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst werden insbesondere die Voraussetzungen der Sonderrechte sowie der Inanspruchnahme von Blaulicht und Martinshorn, vor allem aber auch der strafrechtliche Anwendungsbereich dargestellt und näher untersucht. Bezüglich der Begehung von Verkehrsstraftaten bei solchen Fahrten sind die...

Sex vor Gericht - Buch Cover

Sex vor Gericht

Alexander Stevens

2016

Beschreibung:

Seine Geschichten übertreffen jeden Roman. Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, berichtet von seinen spannendsten und skurrilsten Fällen: vom angesehenen Gynäkologen, der jahrelang den Intimbereich seiner Patientinnen fotografiert und die Bilder ins Internet stellt; vom Geschäftsführer einer Restaurantkette, der Frauen auf den Toiletten nachstellt; aber auch vom schüchternen Sonderling, der unschuldig als pädophiler Triebtäter abgestempelt und verurteilt wird. Nicht selten sind die Gerichtsverhandlungen ein Drama für sich. Alexander Stevens erzählt, was passiert, wenn es vor Gericht um Sex geht.

Garantiert nicht strafbar - Buch Cover

Garantiert nicht strafbar

Alexander Stevens und Stephan Lucas

2017

Beschreibung:

Unsere Gesetze wimmeln nur so vor Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdie, Schwarzfahrer oder Steuer­verweigerer - wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die aus dem 1V bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens wissen, wie man ganz legal kostenlos tanken und im Anschluss an jedem Stau vorbeifahren kann, wie man straflos aus dem Gefängnis ausbricht oder eine andere Identität annimmt. Und wussten Sie, wie man ganz folgenlos unliebsame Nachbarn oder Kollegen beleidigt? Mit einer gehörigen Portion Humor geben »Die Anwälte• in diesem Buch Einblick in die paradoxe Welt der deutschen Gesetze und Richtersprüche. Fast alles ist erlaubt - man muss nur die richtigen Paragrafen kennen ... Die Strafverteidiger Stephan Lucas und Alexander Stevens betreiben in München eine erfolgreiche Anwaltskanzlei und sind einem breiten Publikum aus den lY-Serien Richter Alexander Hold und Im Namen der Gerechngkeit oder aus Ga/ileo bekannt. Auch auf der Bühne gibt es sie nur im Doppelpack, sie sind »Die Anwälte«. Gemeinsam geben sie im Buch und auf der Bühne als Kabarettisten Einblick in die skurrilsten Abgründe des deutschen Rechts.



medienbeiträge:

Artikel Radio und TV
Interview in der NJW zur Reform des Sexualstrafrechts (20.05.2016)
Beitrag in der BILD "Anwalt warnt vor Verschärfung des Sexualstrafrechts" (22.05.2016) Interview bei "Mensch Otto" / "Mensch Theile" auf BR 3 (27.06.2016)
Aufsatz in der Huffington Post: "Wäre der Penis doch nur eine Vagina" (02.05.2016) Interview bei "Birsant", ARD (02.03.2016)
Beitrag in der Tagespost "Zwischen Scham und Scheinheiligkeit" (29.04.2016)
Aufsatz in der Cuncti "Nein heißt Nein, selbst ohne Nein" (17.05.2016)
Beitrag im Spiegel "Sexismus auf Bayerisch" (Printausgabe 09/16)
Beitrag in der Mittelbayerischen Zeitung zur Reform des Sexualstrafrechts (13.05.2016)
Beitrag zum "Gina Lisa Urteil" auf dem Online-Portal "Cuncti" (23.08.2016)
Aufsatz im Rettungsmagazin: "Die Angst vorm Staatsanwalt" (Mai 2016)
Intervie mit dem Gatestone-Institute "Die unheimliche Macht muslimischer Dolmetscher" (22.07.2016)
Beitrag in dem Online-Magazin Cuncti "Mit wem Sie wie lange und mit wem wie oft Sex haben dürfen" (11.11.2016)
Essay im Deutschen Anwaltsregister "Heiko Maas hat ein Sex-Problem" (28.04.2016)
Interview mit der Legal Tribune zur sexuellen Übermoralisierung (19.04.2016) Talkgast bei Markus Lanz (19.05.2016)
Interview mit der Bild-Zeitung: "Meine drei heißesten Fälle als Sex-Anwalt" (19.04.2016) Talkgast im Sat 1 Frühstücksfernsehen: Gefährliche One Night Stands (29.02.2016)
"Es kommt in den besten Familien vor" Interview mit justament online (04.04.2016) Talkgast im Sat 1 Frühstücksfernsehen "Sexfälle vor Gericht" (30.03.2016)
Münchener Merkur: Interview zum "Grauen vor Gericht" (07.04.2016) Talkgast bei mdr "Unter uns" zum Buch "Sex vor Gericht" (08.04.2016)
Blog, Huffington Post: "sexuelle Belästigung nur während der Arbeitszeit verboten" (19.02.2016) Talkgast im Sat 1 Frühstücksfernsehen: Reform des Sexualstrafrechts (30.04.2016)
"Deutschland dreht durch" Blog-Beitrag in der Huffington Post (15.01.2016) Talkgast bei Stern TV: Reform des Sexualstrafrechts (11.05.2016)
tz: Münchener Sex-Anwalt berichtet über das Grauen vor Gericht (11.04.2016) Talkgast beim SWR "Zur Sache BadenWürttemberg" Thema Sexualstrafrechtsreform (27.04.2016)
"Zwischen Scham und Schnelligkeit" Interview zum Sexualstrafrecht in der "justament" (18.04.2016) Talkgast bei "mdr um vier" zum Buch "Sex vor Gericht" (12.04.2016)
"ich habe keine One-Night-Stands mehr" Interview mit ntv (01.04.2016) Interview im SWR zur Probelmatik der sexuellen Belästigung (16.03.2016)
(ausführliches) Interview zum Buch "Sex vor Gericht" Knaur Verlag (01.04.2016) Interview zum Buch "Sex vor Gericht" im mdr Radio (08.04.2016)
Interview "Sex kann jedem zum Problem werden" Baseler Zeitung (06.04.2016) Der Sex Anwalt - Sat1 Bayern
"Sexmobs und Sexismus: Deutschland dreht durch" deutsches Anwaltsregister (11.01.2016) Interview mit dem TV-Magazin "Starcatto" (Sat 1)
Buchvorstellung "Sex vor Gericht" (06.04.2016) news.de TV-Interview bei "Brisant" (ARD) zum thema "Sexmobs"
Interview Die Welt "War eine tolle Nacht mit Dir (01.04.2016)
Essay: "Juristen haben von Sex keine Ahnung" "Sat 1 Frühstücksfernsehen" Interview zum Anstieg von Sexualstraftaten (08.02.2016)
Sexmobs und Sexismus (The Huffington Post 2016) "Volle Kanne" Interview zum Thema "Opfer-Rechte" (ZDF, Feb. 2014)
Sachbuch: "Sex vor Gericht" (Knaur Verlag 2016)
Interview mit Dr. Alexander Stevens zu seiner Tätigkeit im Sexualstrafrecht "Abenteuer Leben" (Kabel 1, wöchentlich von 2010 bis 2012)
Focus online: "Anwalt für Vergewaltigung" "Im Namen der Gerechtigkeit" (Sat 1, täglich seit 2013 )
Focus online: "Fachanwalt für Strafrecht" "Richter Alexander Hold" (Sat 1, täglich seit 2011)
Münchener Merkur: "Frau grausam vergewaltigt und verstümmelt" "Rtl Aktuell" Interview zur Reform der Kinderpornographie (Rtl, 17.09.2014)
Vortrag zum Beruf "Fernsehanwalt" anlässlich 25 Jahre Weisser Ring Bad Tölz
Aufsatz: "Blaulicht {...} Ein Fall für den Staatsanwalt?" (Rettungsmagazin 2015)
tz München: Interview (10.02.15)
ntv: "Kinderpornographie, ein juristisch komplexes Thema"
Interview "Was darf ich und was darf er" (jetzt.de 18.11. 2013)
Aufsatz: "Falsche Verdächtigung bei Vergewaltigung {...}" (Cuncti 21.07.2014)
SZ: "Lücke im Sexualstrafrecht (13.08.2014)
Interview: "Unfälle bei Rettungseinsätzen" (Spiegel Online 14.02.2015)
Aufsatz: "Blaulichtfahrten, {...} Rechte und Grenzen" (DAR 2015)
Interview: "Unfälle bei Rettungseinsätzen" (Spiegel Online 14.02.2015)
Interview zur Tätigkeit im Sexualstrafrecht (jusmeum 2013)
"Blaulicht und Martinshorn: Die Angst vorm Staatsanwalt" (Dt. Feuerwehrzeitung Jan 2016)
Essay in der DAW: "Nein heißt Nein, selbst ohne Nein" (17.05.2016)
Lesung auf den Burgdorfer Krimitagen (04.11.2016)
Interview in der Bayerischen Staatszeitung "Soll Po-Grapschen strafbar werde?" (26.02.2016)
Interview in "Der freie Zahnarzt (DFZ) zur sexuellen Belästigung (05/2016)
Interview mit der Zeitschrift "IN" zum Gina Lisa Prozess (2016)
Beitrag im "Polizeireport" zum Thema Sexmobs und sexuelle Belästigung (04/2016)
Beitrag in der "Separee" mit dem Titel "Fick Dich!" (12.06.2016)
Mail: stevens@lucas-stevens.de, Tel: 089 24 20 49 49